Um diese Webseite optimal zu gestalten, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Silberbergbahn setzt auf aktivCARD Bayerischer Wald

Hinweisschild vorgestellt – Karte bietet touristischen Mehrwert

Von Wolfgang Mühlbauer

Bodenmais.

Mit der aktivCARD Bayerischer Wald besteht die Möglichkeit eine der attraktivsten Urlaubsregionen in Deutschland noch besser kennenzulernen. Etliche Gastgeber, Firmen und Unternehmen bieten auch in Bodenmais diese Karte für die Feriengäste an. Dazu zählt auch Silberbergbahn Freizeitanlagen GmbH & Co. KG. Dass es so ist, davon wirbt nun ein großes Schild unmittelbar neben dem Parkplatz an der Talstation der Silberberg-Sesselbahn. Geschäftsführer Thomas Hüblein konnte dazu neben den Bergwerksbetreibern auch die Verantwortlichen um die aktivCARD Bayerischer Wald mit Evi Reif, Johannes Garhammer und Matthias Achatz von der Firma Reif Systemtechnik aus Zwiesel begrüßen.

Natürlich gibt es viele Karten, die alle möglichen Vorteile versprechen, aber die aktivCARD Bayerischer Wald darunter ist einzigartig. „Diese Karte hat es in sich“, denn der Bayerische Wald hat zahlreiche touristische Attraktionen zu bieten. Manche davon fallen dem Urlauber weniger auf, genießen keinen zu hohen Bekanntheitsgrad oder schrecken durch ihre Eintrittspreise ab. Vor fünf Jahren hat die Zwieseler Firma Reif die aktivCARD Bayerischer Wald auf den Markt gebracht. Inzwischen kommt die Karte sehr gut an, ob bei Einzelurlaubern, Gruppenreisenden oder ganzen Familien, die ihre Ferien in der Region verbringen. In vielen touristischen Einrichtungen im gesamten Bayerischen Wald gewährt die Karte freien Eintritt. Die Firma Reif hatte im Jahr 2014 das aktivCARD-System für den Landkreis Regen initiiert, ein Jahr später auf den Landkreis Freyung-Grafenau ausgedehnt. Die Karte ermöglicht dem Gast damit auf Entdeckungsreise zu gehen.

Die Urlauber erhalten von ihren Gastgebern die Karte bei der Anreise für die Dauer ihres Aufenthaltes. Die Buchung muss zuvor bei einem der aktivCARD-Gastgeber erfolgen. Alle Leistungen gelten auch am An- und Abreisetag. Rund 250 teilnehmende Gastgeber, Firmen und Unternehmen bieten die Karte an. Wer die aktivCARD bekommt, erhält zugleich eine Broschüre mit Übersicht der kostenfreien Leistungen, an die 130. Allein schon am Silberberg ist für den Urlaubsgast schon Einiges geboten: Auf den Gipfel mit dem Sessellift, Führung durch das Historische Besucherbergwerk, eine Talfahrt auf der Sommerrodelbahn. Wenn man bedenkt wieviel Extrakosten der Besuch von Freizeiteinrichtungen für Familien mit Kindern verursacht ist die aktivCARD im wahren Wortsinn „goldwert“.- und dabei wird selbstverständlich auch an die Kinderfreundlichkeit gedacht. Die aktivCARD Bayerischer Wald ist die All-Inklusive Gästekarte mit einem kostenfreien Zugang zu Leistungen in Frei- und Hallenbädern, Schiliften und Schiverleihen, Museen, Freizeit- und Kultureinrichtungen. Dass die aktivCARD Bayerischer Wald sehr viele Vorteile für die Urlauber birgt, davon sind auch Geschäftsführer Thomas Hüblein und die Belegschaft der Silberbergbahn Freizeitanlagen GmbH & Co: KG fest überzeugt.

-wm-

Kontakt:
aktivCARD Bayerischer Wald
REIF Systemtechnik
Alfons Maria Daiminger Str 9
94227 Zwiesel
Tel: 49 (0) 9922 804597 0